Gästebuch

Kommentare: 436
  • #436

    Christian (Sonntag, 03 Dezember 2017 18:33)

    Hallo Robert, habe dich gestern am PP Muckenkogel vorbeihirschen gesehen ca. dort wo dein erstes Foto aus dem Muckenkogelbericht gemacht wurde - da ich dich von deiner tollen Homepage auch kenne, natürlich gegrüßt. Ich war der Tourengeher mit der gelben Jacke und dem kleinen Chihuhahua in der braunen Norwegersocke...Feim dich mal in Natura gesehen zu haben. Dein Gehtempo ist wirklich ziemlich flott.

    LG Chris

  • #435

    dein treuer Fan (Samstag, 25 November 2017 16:40)

    Hallo Robert,
    ich bin wirklich ein "treuer Fan" deiner Seite, erstens ist es immer wieder entspannend, bei der Arbeit zwischendurch durch deine Touren zu klicken. Ich bin selbst auch immer wieder auf denselben Wegen unterwegs, allerdings nicht (noch nicht) mit so herrlichen Fotos. So kann ich mir auch am Mittwoch das Wochenendfeeling ins Büro holen ;-) - zweitens, deine Fotos sind immer wieder schön anzusehen, - drittens, lass ich mich davon selbst gerne für die eine oder andere Tour inspirieren, - viertens, deine Berichte haben eine persönliche Note, ohne aufdringlich zu sein, - fünftens.... und sechstens.... und....
    LG - Dein Fan

  • #434

    Sabine (Montag, 30 Oktober 2017 14:21)

    Hallo liebe Michaela, lieber Robert,
    lieben DANK für die lieben Grüße vom Hohenstein:-))) Hab mich total gefreut euch/dich kennenzulernen und ich schließe mich ganz ganz sicher mal an!
    Super schöne Fotos, die du wieder reingestellt hast, die Homepage ist wirklich Balsam für die Seele, noch dazu an so trüben Tagen wie heute:-(
    Wüsche euch trotzdem einen sonnigen Tag, ganz liebe Grüße, Sabine und Andreas

  • #433

    Sztefano (Dienstag, 26 September 2017 18:48)

    Lieber Robert, ich warte schon sehr gespannt auf deinen Ortler-Bericht. Absolute Spitze! Herzliche Gratulation zu diesem schönen Erfolg. Ich beobachte deine Tätigkeit schon seit geräumiger Zeit und erkenne eine gut überlegte, geduldige aber dennoch entscheidend voranschreitende Entwicklung deiner bergsteigerischen Fähigkeiten. Du machst es einfach richtig. Du zeigst uns vor, dass die Erfolge nicht gratis vom Himmel fallen, sondern dafür hart gearbeitet und mit entscheidender Ausdauer trainiert werden muss. Ob Intuition oder bewusste Strategie, Du weißt es ganz genau, in welcher Reihenfolge die nötigen Schritte zur Weiterentwicklung auszuführen sind. Ich habe Dich auch als einen großartigen, warmherzigen und hilfsbereiten Menschen kennengelernt. Ich wünsche Dir vom ganzen Herzen weitere schöne und spannende Erfolge.

  • #432

    Hoizknecht82 (Mittwoch, 06 September 2017 21:05)

    Hallo Robert
    Ich war am 26. in meiner zweiten Heimat in Pertisau nicht wegen dem Karwendellauf sondern Urlaub... I denk auch das sowas Respekt verdient für mich unglaublich so a Leistung und von so viel Leuten des is Wahnsinn... Ich hab glaub ich so um 10.00uhr den Gipfel des Bärenkopf erreicht da sind gerade die ersten ins Ziel eingelaufen... De Stimmung und alles einfach nur Wahnsinn... Wennst nächstes Jahr wieder draußen bist trinken ma a Bier
    Berg Heil

  • #431

    Johann Schwarz (Sonntag, 03 September 2017 16:53)

    Hallo Robert, möchte euch für die tolle Leistung beim Karwendelmarsch gratulieren.Es ist faszinierend das man bei einer solchen Anstrengung, wie der Karwendlmarsch ja ist, auch noch genügeng Zeit findet um schöne Bilder zu machen. Zur Statistik, im Vorjahr hast du 9 Stunden 45, gebraucht, heuer 9 Stunden 46. Bei den Bildern sind Erinnerungen wach geworden als ich vor Jahren das Karwendl durchwandert habe, aber nicht in einen Tag, haben auch etliche Gipfel bestiegen. Deine Kammeraden sind auch nicht schlecht drauf, jünger sollte man noch sein. Nochmals Gratulation an euch 3. eine tolle Leistung. Grüße auch an Edmund, von Hans.

  • #430

    Miguel Bergfex (Freitag, 18 August 2017 11:48)

    Hola Justyna und Martin!

    Was für eine Überraschung!
    Der Aufstieg zum Gipfel war eine super Sache, denn Ihr wart ja super drauf und gut ausgerüstet :)
    Unsere Gipfelrast war einfach toll in jener magischen Hochgebirgsszenerie bei der Morgenröte (Magic hour, hour of gold).
    Ja, die beiden in "Bergnot" hielten mich noch auf (am vereisten SW-Grat); und ich stieg nicht mehr zur Schutzhütte ab,
    sondern ich marschierte am direkten Wege gleich wieder ins Tal, - schon gemächlich -, bis zu meiner Unterkunft in St. Jakob im Pfitschertal, 1449m, - wie in einer Prozession, passend zum Feiertag. :)


    Liebe Grüße! Saludos cordiales de Viena!

    Miguel

  • #429

    Martin (Donnerstag, 17 August 2017 22:14)

    Servus Miguel!

    Dann waren wir mit Dir, die ersten "Bezwinger" des Hochfeilers an diesem Tag.
    (Ebenfalls ein Paar aus München bzw. Rosenheim - allerdings ohne Bergnot)
    Haben auf Dich an der Hütte a Zeidl gewartet, hast Dir aber etwas Zeit gelassen! ;)

    Wennst Lust hast, meld dich mal (martin1589@googlemail.com). Dann können wir bei Gelegenheit auch gern mal was zusammen gehen.

    Liebe Grüße
    Justyna und Martin

  • #428

    Miguel Bergfex (Donnerstag, 17 August 2017 10:50)

    Hallo Robert!

    Da bin ich wieder.

    Servus Martin!

    So ist es :) Am 15. August 2017 (Ferragosto, salve!) war ich auf dem Hochfeiler (Gran Pilastro), 3509m. Warst Du auch dort oben (Mein Eintrag im "Gipfelbuch") und wann? Um 5 Uhr war ich schon auf den Beinen (Hochfeilerhütte), um 5:45 war Abmarsch und um 8.10 Uhr stand ich schon auf dem Gipfel. Die Fernsicht war einfach herrlich. Oben auf dem Südwestgrat bis zum Gipfel herrschten um diese Uhrzeit winterliche Verhältnisse und der Neuschnee war pickelhart, aber mit den Steigeisen war dies kein Problem :) Manche Gipfelaspiranten mussten vorzeitig aufgeben. Ein junges Paar aus München geriet in Bergnot, er hatte nur Sportschuhe "Halbschuhe" an!! Ich hatte sie beim Abstieg aus der Gefahrenzone "hinausbegleitet"... so ging alles gut.
    Das legendäre Riesenschnitzel in der Hochfeilerhütte war einfach köstlich!!

    Liebe Grüße

    Miguel


    Servus Robert!

    Bzgl. meinem Kommentar Nr. 426 wollte ich "Hst. Erlaufklause" schreiben...
    Vor meiner Hochtour auf den Hochfeiler hatte ich Deinen Tourenbericht aufmerksam gelesen, daher möchte
    ich folgendes dazu bemerken: "Die Berge in Richtung Westen kann ich nicht zuordnen".
    Ganz links sieht man die Wildspitze und ab Bildmitte nach rechts die Stubaier Alpen (Zuckerhütl, usw.).

    LG

    Miguel Bergfex



  • #427

    Martin (Mittwoch, 16 August 2017 18:06)

    Griasdi Miguel!

    Warst Du am 15.08. am Hochfeiler? ;)

    Viele Grüße
    Martin

  • #426

    Miguel Bergfex (Dienstag, 06 Juni 2017 23:46)

    Der Rauhe Kamm ist einfach grandios! Am 30. Mai absolvierte ich diese nicht allzu schwierige Genusskletterei im Rahmen einer Ötscherüberschreitung. Vom Bhf. Erlaufklause, Ötschergräben, Jägerherz... Ötschergipfel; Abstieg nach Lackenhof (der Sessellift war nicht in Betrieb).
    Ich werde diese Tour sicher wiederholen! So kann ich Dich gut verstehen, warum Du diesen herrlichen Grat immer wieder "begehst"!

  • #425

    Johann (Donnerstag, 25 Mai 2017 18:15)

    Gratulation für deinen persönlichen Reckord am Seekopf. Man erzählt sich das es schon Leute gab die waren so schnell unterwegs das sie das Gipfelkreuz nicht fanden da sie gleich wieder vom höchsten Punkt an der anderen Seite runterliefen. Ich hoffe das passiert dir nicht. Inzwischen könntest ja die Tuor mit verbundenen Augen laufen, ein Versuch währe es wert. Ein kleiner Scherz. Es ist ja eine herrliche Trainingsstrecke unser Seekopf mit leichten Kletterstellen und wunderbare Ausblicke ins Donautal. Und Fit bleibt man auch
    Grüsse Johann

  • #424

    Miguel Bergfex (Sonntag, 21 Mai 2017 15:01)

    Hallo Robert!

    Bald geht´s wieder in höhere Lagen, wir können es nun wagen. Ich bin unlängst von Gutenstein nach Puchberg am Schneeberg marschiert, wobei ich drei Gipfel "mitgenommen" habe (Gr. Neukogel - der Abstieg ziemlich steil-, Schober und Öhler). Vor allem beim Aufstieg auf den Schober hat man tolle Ausblicke!

    Un saludo

    Miguel

  • #423

    Gisela (Montag, 01 Mai 2017 18:12)

    Hallo Robert, Danke dir für deine tollen Tourenberichte. Habe mich dieses Wochenende - nachdem das Klettern nicht das Meine ist - von deiner letzten Buschandlwand Wanderung inspirieren lassen. St. Michael - Michaeler Berg - Rotes Tor - Buschandlwand - Michaeler Berg - Weißenkirchen. Die Wachau ist einfach immer herrlich zum Wandern.
    Wünsch dir, deiner Familie und deinen Freunden noch viele schöne Touren. LG Gisela

  • #422

    Norbert (Dienstag, 11 April 2017 10:57)

    Hallo Robert, viele Kilometer und Höhenmeter fas alleine unterwegs und dann so ein erfreulicher Zufall euch zu treffen :-)))
    Ähnlich war es vor vielen Jahren mal auf der Rax. Viele deiner Touren habe ich, nachdem ich sie auf deiner Webseite gesehen habe (soweit klettertechnisch für mich möglich), auch gemacht. Und viele stehen noch auf unserer "Liste" :-)). Dank deiner Beschreibungen und Fotos kann man diese gut planen und einschätzen. Wünsche dir, deiner Familie und deinen Freunden weiterhin alles Gute und eine erfolgreiche Umsetzung deiner geplanten Touren. Vielleicht sehen wir uns ja wieder :-) LG Norbert

  • #421

    Zigaretten online kaufen (Dienstag, 04 April 2017 22:22)

    Tolle Webseite!! Ist sehr schön gestaltet!! Liebe Grüße von Natalia aus Moskau

  • #420

    Joa (Sonntag, 02 April 2017 23:41)

    Betreff Wandermarathon - deine Knie möchte ich noch haben Robert! :-))
    LG, Jo

  • #419

    Miguel Bergfex (Freitag, 31 März 2017 12:36)

    Hallo Robert!

    Am 29. März hatte ich endlich den Seekopf und die Hirschwand (beide Klettersteige) beehrt. Ist als "Trainingsberg" (anregend für alle Sinne) gut geeignet :)
    Die Marillenblüte hat schon begonnen!

    Liebe Grüße aus Wien

    Miguel

  • #418

    Walter Teuchmann (Donnerstag, 30 März 2017 14:12)

    Deine Bildbeschreibung zum Haidsteig: "immer wieder frage ich mich was und warum beim Kamin die Schwierigkeit bzw. Schlüsselstelle sein soll..." Sehe ich auch so, aber einmal bin ich dort festgesteckt weil ich sinnlos dem Sicherungsseil nachgestiegen bin. Seitdem gehe links aussen vom Seil, das ist ganz einfach.

  • #417

    Anna (Montag, 13 März 2017 19:25)

    Hallo Robert,
    deine Blumenfotos begeistern mich immer wieder. Du hast den richtigen Blick dafür.Lg

  • #416

    Joa (Montag, 06 März 2017 00:59)

    Gratuliere zum Kanzelsteig und Turmsteig mit Baumgartnerturm!

  • #415

    jemand (Donnerstag, 23 Februar 2017 19:39)

    Hallo Robert! War schon länger nicht mehr auf deiner Homepage, ist eh alles in Ordnung, oder hat dich die Grippe erwischt.
    Hoffe es geht dir gut!

  • #414

    Joa (Montag, 30 Januar 2017 11:47)

    So ein Gipfelbier kann einen "heiklen" Abstieg aber durchaus lockerer gestalten. *ggg*
    Jedenfalls ist die Überschreitung immer wesentlich reizvoller als die Umgehung am Wanderweg unterhalb und das seit längerem superfeine Wetter über der Nebelobergrenze, habt Ihr wieder einmal toll genützt!!!

  • #413

    Joa (Freitag, 30 Dezember 2016 21:17)

    Tolle Abschlusstour bei prächtigen Bedingungen!
    Guten Rutsch und ebenfalls alles Gute für 2017! Das wünscht dir, deiner Familie und deinen Bergkameraden
    Jo

  • #412

    Geri (Freitag, 30 Dezember 2016 11:59)

    Na das nenn ich eine Abschlusstour ! Wahnsinn, danke für die schönen Bilder.
    Guten Rutsch und alles Gute für 2017 !

  • #411

    Josef (Dienstag, 27 Dezember 2016 22:15)

    Hallo Robert!
    Schön wiedermal die Fotos von unserem Haus-,Therapie-und Trainingsberg (Peilstein) auf deiner Webseite zu sehen.
    Leider leider kein so schönes Wetter.
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr das du immer gesund und fit bleibst
    das sich auch nächstes Jaher der 150000er wieder ausgeht.
    Lg aus dem südlichen Waldviertel Josef :):)

  • #410

    Franz (Samstag, 24 Dezember 2016 08:23)

    Hallo Robert! Ich wünsche dir ebenfalls ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017,
    viel Gesundheit, damit wir auch nächstes Jahr deine tollen Berichte lesen können.

  • #409

    Martin (Sonntag, 18 Dezember 2016 20:49)

    Hallo, bin gerade zufällig auf deine Seite gestoßen, toll gemacht mit den vielen Touren. Der Neid könnte einen fressen, ich hab` aber nicht so viel
    Tagesfreizeit unter der Woche und kann nur samstags gehen. Trotzdem möchte ich dich einladen, mal auf meiner Seite vorbei zu schauen.
    Ich wünsche dir noch viele schöne Touren.
    LG
    Martin

  • #408

    Joa (Freitag, 09 Dezember 2016 23:18)

    ad Tanzboden und Stumpfmauer
    Feine Wanderung mit toller Aussicht!

  • #407

    Christian (Mittwoch, 07 Dezember 2016 16:13)

    Hallo Robert,
    immer wieder schön deine Berichte und endlich jemand mit Skiern unterwegs von deiner Truppe. Edmund wäre sicher noch schneller gewesen, wenn er die Piste runtergewedelt wäre ;-

  • #406

    Georg (Mittwoch, 07 Dezember 2016 06:55)

    Hallo Robert,
    zu deiner Ötscher Runde am 5. Dez., Raphael, Petra und ich sind am 4. Dez. die Runde gegangen. Ihr seid da unserer Spur gefolgt … (wir waren aber auch nicht die Ersten)
    LG
    Georg

  • #405

    Joa (Sonntag, 04 Dezember 2016 14:20)

    ... also ich würde an Roberts Stelle auch nicht auf die vielen Gipfel- und Nachdertourbiere verzichten, nur um an dieser Stelle, die mir noch gut in Erinnerung ist, ganz unten durchzuschliefen! *ggg*

  • #404

    Georg (Mittwoch, 30 November 2016 07:11)

    Hallo Robert
    ... also für mich hat die Engstelle (fast) kein Problem dargestellt :-)
    Danke für den Hinweis zu meinem Vortrag!
    Bis zum nächsten Mal!
    LG
    Georg

  • #403

    Florian Jedinger Ausserland (Samstag, 26 November 2016 11:07)

    Hab Deine Seite zufällig entdeckt! Danke für die tollen Fotos und super Beschreibungen deiner Touren, da kriegt man an richtige Gusto auf mehr! Ab jetzt schau ich öfter vorbei. Danke nochmals, so schön und öffentlich macht nicht jeder, Hut ab!!

  • #402

    Joa (Dienstag, 22 November 2016 02:16)

    ad Reichenstein
    Der Berg steht noch länger! ;-)

  • #401

    Miguel Bergfex (Samstag, 12 November 2016 18:35)

    Hallo Robert

    Auch im Winter geht´s weiter, immer heiter, dem Nebel sind wir wieder "entstiegen"
    Unlängst war ich auf der Brandmauer, eine durchaus lohnende Tour!
    Am Bhf. St. Pölten, vor meiner "Heimreise", plauderte ich kurz mit Klaus. Ihr seid ein super "Team"!

    Liebe Grüße! Un saludo

    Miguel

  • #400

    Gipfelstürmer (Freitag, 11 November 2016 19:35)

    Starker Auftritt Robert, nicht nur in der Natur, sondern auch im Internet.

  • #399

    Joa (Montag, 07 November 2016 11:28)

    Feine Runde vom Präbichl aus! Dürfte eine frische Angelegenheit gewesen sein! Wie wär's mit einem Hauberl Robert? *ggg* Die Besteigung des Keppelzahns ist auch recht lohnend! Habe ihn auf dem leichtesten Weg als 2er empfunden, allerdings ausgesetzt und runter muss man auch wieder! ;-)

  • #398

    Gerhard Hartl (Dienstag, 01 November 2016 03:38)

    Ich hab mir jetzt die anderen Steige auch kurz und schnell angesehen. Also ich würde nicht ohne Sicherungsseil die anderen Anstiege aufs Hochtor gehen. Ab 2 oder C sollte man sich anseilen

  • #397

    Gerhard Hartl (Sonntag, 30 Oktober 2016 19:25)

    Hallo! Hut ab vor dieser umfangreichen Tourensammlung! Ich (42) bin aus 2640 Enzenreith und war im Alter von 20-30 Jahren sehr oft in den Bergen unterwegs (Rax, Schneeberg, Hohe Wand, Traunstein, Totes Gebirge, Hochschwab, Kärnten). Damals hatte ich leider nur eine analoge Schnappschusskamera dabei. Von der Hohen Wand habe ich diese Steigliste gefunden: http://www.volki.at/berge/hw/hw.shtml. Falls du mal nach Innsbruck kommst, kann ich den Nordkettensteig und den Freyungenweg empfehlen.

  • #396

    Joa (Donnerstag, 27 Oktober 2016 08:31)

    Lohnend ist auch das steilere Steiglein ganz kurz vor Beginn der Falkenschlucht in wenigen Minuten zur Innerebengrotte rechts rauf zu verfolgen. In der Grotte kommt ein kleiner Wasserfall direkt aus dem Fels raus!
    Interessant ist auch der Besuch der Nixhöhle (schöne Bergmilchbildungen) kurz nach dem Eintritt in die Schlucht links oben, welche sogar angeschrieben ist! http://www.gipfeltreffen.at/showthread.php?25931-Nixhöhle-(südl-Türnitz)&highlight=Nixh%F6hle

  • #395

    Leopold Giesser (Sonntag, 16 Oktober 2016 19:43)

    Servus Robert, schön zu lesen, dass es Dich wieder einmal in unsere Gegend verschlagen hat.
    Den Schindelbodengrat und Ninegrat kennt halt nicht jeder.
    Liebe Grüße,
    Leopold

  • #394

    Rainer (Mittwoch, 12 Oktober 2016 15:10)

    Hallo...
    Fast die selbe Tour bin ich im Juni gegangen. Allerdings von Gösing nach Mitterbach. Die Almen waren alle bewirtschaftet (34 km / 2.700 Hm / 11 Std). Dafür hatte ich viel Nebel und es waren kaum Menschen unterwegs.

    Grüße
    Rainer

  • #393

    Johann Schwarz (Sonntag, 02 Oktober 2016 18:24)

    Die Ötscher runde alle Achtung, habe auch schon gemacht aber in zwei Tagen. Da hast ja einen Schnitt von 4 Stundenkilometer zirka und das bei den vielen Höhenmetern. Zum Ödstein, diese Tuor in verbindung mit Abseilen und Aufstieg über Festkogel zum Hochtor und über Schneeloch runter zum Köblwirt könnte ich dir auch empfehlen, ist eine Tolle Tuor. Habe sie im Juli und August 1991 gemacht, einmal als Votuor und dann mit der Gruppe als Tuorenführer.Den Peternpfad über Dachl zum Hochtor auch schon einige male gemacht. Empfehlen könnte ich dir den Pichlweg, der geht in der Nordseite von der Planspitze hoch. Schwrigkeitsgrad 2, ein bis zwei Stellen. Wünsche dir noch schöne Tage, und achte auf deine Knie besonders beim Absteigen und deinen schnellen Schritten. Johann

  • #392

    Joa (Mittwoch, 28 September 2016 18:19)

    Peternpfad und Dachlgrat hast Du wieder super dokumentiert und es macht echt Freude, deine Bilder zu betrachten! Gratulation zu der eindrucksvollen Tour! Das Xeis kann schon was! Es war übrigens der Kölblwirt nicht der Kirchenwirt, zu dem wir nach der Hesshütte abgestiegen sind und ich dürfte wohl in letzter Zeit zu viele Kirchen fotografiert haben! *gg*

  • #391

    Joa (Mittwoch, 28 September 2016 09:14)

    ad Kirchengrat
    Da werden Erinnerungen wach! Damals hatte ich noch eine alte analoge und schwere Yashica Spiegelreflex-Kamera, die aber aus Gewichtsgründen nicht mitgenommen. Thx deshalb für die schönen Bilder! Wir haben anschließend den Übergang über den Teufelsturm (Abseilturm) zum Festkogel gemacht. Sehr empfehlenswert! Die Hesshütte war dann hoffnungslos überfüllt und ich bin weiter bis zum Kirchenwirt abgestiegen, wo ich am Lager alleine war. Meine zwei Spezln blieben vorerst auf der Hütte, sind dann aber weit nach Mitternacht auch beim Kirchenwirt im Lager aufgetaucht! *ggg*

  • #390

    Christian (Mittwoch, 28 September 2016 08:20)

    Hallo Robert,
    sieht ja wirklich ein wenig haarig aus die ganze Tour - im Abstieg ungesichert setzt du dich da mM einem recht großen Risiko aus (deine Trittsicherheit und Fitness möchte ich dabei nicht anzweifeln, die ist sicher Top).
    Weiss deine Frau davon, welche Touren du so gehst?

    LG Christian

  • #389

    Norbert (Freitag, 16 September 2016 21:38)

    Servus Robert,
    bin durch Zufall auf Deine Webseite gelangt. Kompliment, ganz großartig, ich bin froh über diesen Zufall.
    Berg Heil
    Norbert

  • #388

    Robert Z. (Freitag, 16 September 2016 11:43)

    Hallo Robert,
    wir "verfolgen" natürlich Deine Aktivitäten genau und besonders die letzten Touren (Karwendel, Tenn, Glockner) finde ich besonders bemerkenswert. Der Stüdlgrat unter 3 Stunden ist eine ganz gute Leistung, besonders mit Seil, was ja auf der Länge ziemlich Zeit kostet, auch wenn das Strickl meist - wie ich annehme - beim Gleichzeitiggehen durch die Sauschwänze durchgelaufen ist. Gratulation!
    Dass sich jemand für den Hohen Tenn interessiert, ist schön, ein Wander-3000er ist der ja auch nicht. Ich habe am Bauernbrachkopf einmal umgedreht wegen aufziehenden Gewitters das mich dann erst unten im Fuschertal eingeholt hat. Seither liegt dieser Hügel brach bei mir. Dein Bericht läßt mein nicht erreichtes Ziel wieder aufleben! Danke!
    Robert Z.

  • #387

    Joa (Dienstag, 13 September 2016 23:25)

    Na bravo! Jetzt habt Ihr den höchsten von Österreich auch geschafft! Scheint wenig los gewesen zu sein am Stüdlgrat? Gratuliere!